30.06.2022

Ultras 1. FC Köln – 2010 bis heute

von Coloniacs in Nachrichten

In der letzten Folge unseres Dreiteilers über die Geschichte der Ultras vom 1. FC Köln spricht Robbi mit Bauer, Robert, Jan und Nik über all das, was seit 2010 in der Szene passiert ist. Eine Zeit mit Höhen und Tiefen, Siegeszügen und Niederlagen sowie zahlreichen Anekdoten. Chronologisch wird das Jahrzehnt besprochen und folgende Thematiken werden behandelt:

  • Die Anfangszeit der Coloniacs aus Sicht der vier Gäste und das Verhältnis unter den drei Gruppen (Wilde Horde, Boyz Köln und Coloniacs) zum Anfang des Jahrzehnts
  • Ultrà zurück auf die Ränge (UZADR)
  • Demonstrations- & Protestkultur (Fandemo Berlin & 12:12)
  • Causa Overath und generelles Engagement in Vereinspolitik
  • Stadion- & Stadtverbote
  • Standortwechsel der Coloniacs in den Block S4
  • Das Jahr 2012: Busangriff MG, der damit verbundene temporäre Rückzug der WH und „schwarzen Wand“ zum Abstieg beim Heimspiel gegen den FC Bayern München
  • Die beiden Spiele gegen Fortuna Düsseldorf im Jahr 2013
  • 2014/2015: Die Niederlage vor der Südkurve gegen Mönchengladbach, Umgang mit der Feindschaft sowie der Reflexion im Kontext mit Gewalterfahrungen, das darauffolgende Derby an Karneval mit Platzsturm und dem entzogenem Fanclub-Status der Boyz Köln
  • FC-Amateure
  • Umgang mit RB Leipzig
  • 15 Jahre Boyz Köln & 20 Jahre Wilde Horde im Jahr 2016
  • Verhältnis der Kölner Ultrà-Gruppen nach Dortmund
  • Europapokal im Jahr 2017
  • Auflösung der Boyz Köln und die Auswirkungen sowie Neustrukturierungen innerhalb der Szene
  • „Vorstand raus“ in der Saison 2018/19
  • Trainingslager und Sonderzüge
  • Ultrà-Graffiti in Köln
  • Die Zeit während der Pandemie (Soli-Aktionen, Fluthilfe etc.)
  • Status Quo und Zusammenhalt innerhalb der Kölner Ultrà-Szene
  • Persönliche Highlights aus den letzten zwölf Jahren

Wir bedanken uns bei den vier Gästen für die Zeit und Offenheit, ihre Erfahrungen und Sichtweisen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Einen Gruß auch an alle Personen, welche in den letzten Jahrzehnten die Ultrà-Kultur in Köln gestaltet und geprägt haben, sowie allen anderen Gruppen und Fanclubs aus der Südkurve 1. FC Köln.

https://soundcloud.com/cns-kallendresser-podcast/folge-9-ultras-1-fc-koeln-2010-bis-heute


07.06.2022

Ultras 1. FC Köln – Die 00er Jahre

von Coloniacs in Nachrichten


Die 00er Jahre: Sportlich konnte der FC in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends nicht wirklich was reissen. Dennoch entwickelte sich gerade in der Zeit die Ultrà-Bewegung sowohl in Köln, als auch bundesweit, sehr schnell und vieles in der Szene wurde sowohl ernster als auch professioneller betrieben.

Lukas, Jojo und Felix haben diese Zeit maßgeblich mitgeprägt und sind bis heute Teil der Südkurve. Sie stellen sich den Fragen von Stebo, blicken auf diese ereignisreiche Zeit zurück und schildern ihre Eindrücke.

Thematisiert werden unter anderem:

  • Organisation und Struktur an einem Spieltag in Zeiten vor dem Handy
  • Wie sich der Umbau des Müngersdorfer Stadions und der Umzug ins Zentrum der Südkurve auf Tifo und Support ausgewirkt hat
  • Die Umstrukturierung des Mitgliedersystems und der damit verbundenen Ernsthaftigkeit von Ultrà
  • Eigene Räumlichkeiten und Gruppenleben
  • Sektionsmodell
  • Einflüsse durch neue Medien und Groundhopping
  • Die Anfänge von Bündnisarbeit innerhalb der deutschen Ultrà-Szene
  • 10 Jahre Wilde Horde
  • Die ersten großen Repressionen
  • Ausgefallenes Tifo und diverse Stilrichtungen
  • Warum die französische Ultrà-Kultur einen größeren Einfluss auf Köln hatte als die italienische
  • Politisches Umdenken
  • Vernetzung in andere Subkulturen der Stadt
  • Freunde und Kontakte
  • Die Rivalitäten nach Leverkusen und Mönchengladbach
  • Der Bruch im Jahr 2009 innerhalb der Wilden Horde der dazu führte dass sich erst die Sektion Müngersdorf und danach die Coloniacs gründeten

Es ist also sehr viel passiert in der Zeit. Ein großes Dankeschön geht an die drei Gäste, welche ihre Sichtweisen der Öffentlichkeit zugänglich machen. Wer sich mehr mit der Zeit befassen möchte, dem sei die Fotogalerie auf der WH-Seite zu empfehlen.

https://soundcloud.com/cns-kallendresser-podcast/folge-8-ultras-1-fc-koeln-die-00er-jahre


17.05.2022

Ultras 1. FC Köln – Die 90er Jahre

von Coloniacs in Nachrichten


Die 90er Jahre: Popkultur, Mauerfall und für lange Zeit die letzten internationalen Spiele des 1. FC Köln. Ein Jahrzehnt, das fantechnisch einiges zu bieten hatte. Eine Zeit des Ausprobierens, des Lernens und des Wachsens.
Pascal, Schell, David und Peter arbeiten sich in der nunmehr siebten Folge des Kallendresser Podcasts durch diese Dekade und blicken zurück zum alten Müngersdorfer Stadion.
Auch wenn zum Teil die Erinnerungen verschwimmen und manches in der Retrospektive glorreicher erscheint, als es tatsächlich war, kann man in den Storys den Geist der damaligen Zeit erahnen. Erlebnisberichte, die nicht nur Romantiker ansprechen dürften.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmenden für die Zeit und die Offenheit, ihre Erfahrungen zu teilen. Entschuldigt bitte die Tonqualität, die diesmal ebenfalls authentisch „90er“ ist (Scheiß Corona!).

https://soundcloud.com/cns-kallendresser-podcast/folge-7-ultras-1-fc-koeln-die-90er-jahre/


09.05.2022

Niederlage und trotzdem Europa!

von Coloniacs in Nachrichten


Verloren, aber doch gewonnen. So hat es sich am Samstag in Müngersdorf angefühlt. Die aktuelle Ausgabe unseres KDKs findet ihr hier.


02.05.2022

Kallendresser LIVE! Ultras und Fußball in Syrien

von Coloniacs in Nachrichten


Seit rund zwölf Jahren tobt ein blutiger Bürgerkrieg in Syrien. Doch trotz dieser Umstände ist die syrische Ultrà-Szene nicht klein zu kriegen und die Freude am Fußball nicht verloren gegangen. In einer auf den Kopf gestellten Welt haben die syrischen Ultras immer noch etwas mit allen Ultras dieser Welt gemeinsam: Die Liebe zum Fußball und zum eigenen Verein. Doch es geht ihnen nicht nur um den Sport, sie wirken mit ihrem Engagement auch in die gespaltene Gesellschaft hinein.

Mit einem kurzen Film und einem Vortrag von einem Referenten aus Syrien wird nachgezeichnet, wie sich der Fußball und mit ihm die Fanszene in den letzten Jahren entwickelt haben und wie sich die Ultràbewegung positiv auf die Gesellschaft auswirkt. Im Anschluss wird es Raum für Fragen und Diskussionen geben.

Wir freuen uns, alle interessierten Personen am Montag, den 16.05.2022 um 19.15 Uhr ins Baui in der Kölner Südstadt zu einem Vortrag von Nadim Rai zum Thema „Ultras und Fußball in Syrien“ einzuladen. Der Eintritt ist frei.


Vor »